Grün ist die Hoffnung

So viel Aufregung um ein paar Kreuzchen auf einem Zettel, der größer ist als die aufgeklappte Version einer Hamburger Wochenzeitung. Kann man das nicht auch ein wenig nüchterner betrachten? Kann man schon, macht aber nicht so viel Spaß. Ferner mischen wir die Youtuber-Szene auf und buchen gemeinsam ein Bahnticket, was komplizierter ist, als es klingt.
Weitere Episoden

Analog ist auch keine Lösung

Der Frühling macht offenbar erst mal eine Verschnaufpause, die Nachbarn hingegen machen sehr laut unanständige Dinge. Der Aufnahmesituation ist das nicht zuträglich, daher müssen wir dies rundheraus ablehnen. Die aktuelle Staffel Game of Thrones trifft auf unterschiedliche Rezeptionshaltungen, bei Ryley Walker hingegen sind wir uns endlich einmal einig.

Wenn die Vöglein musizieren

Weezer können dem altehrwürdigen Toto-Song Africa ebensowenig Neues abgewinnen wie wir Leaving Neverland - obwohl es dazu natürlich helfen würde, den Film auch gesehen zu haben. Was Andreas Gabalier, die Weltraumhündin Laika und die Zillertaler Après-Ski-Infrastruktur damit zu tun haben? Hören Sie selbst.

Winter-Blues und Kabelbinder

Das ständige Gerede über Sex erweist sich, zumindest in diesem bescheidenen Podcast, als weder sonderlich prickelnd noch wirklich ergiebig. Entweder liegt das an dieser lichtarmen, dafür sprühregenreichen Jahreszeit, oder daran, dass Kabelbinder auf diesem Gebiet auch eher überschätzt sind. Ritter Sport ist erst recht keine Lösung. Endzeitstimmung überall also, vor allem in der Hafencity.